Workshops / Kurse
Improvisationstheater - Yoga - Aufstellungsseminare

Improtheater / Spontanes Schauspiel

Termine in Aschaffenburg:

Workshops:

Am 12. April von 18-20 Uhr finden Workshops für Fortgeschrittene statt.

5 auf 2 lautet das Motto: 5 Spieler/-innen werden zwei Stunden lang in Ihren Wunschthemen aus dem Improvisationstheater gecoacht.- ausgebucht!

 
 
Offene ImprotheaterWorkshops: "Szenen, die berühren" am
für Einsteiger*innen, Neugierige und Wiederkommer
 
5. April 2019
 
und am
 
17. Mai 2019

jeweils von 18.00 - 20.00 Uhr

Simone Schmitt setzt in diesem Workshop den Schwerpunkt: auf Szenen spielen, Szenen spielen, Szenen spielen!  Aus dem Bauch heraus und mit Format!
Wie erhalten Szenen Würze und Tiefe? Wann berühren Szenen auf humorvolle Weise? Der Fokus liegt auf Szenencoaching, um die Geschichten noch spannender und treffender zu gestalten.

Wie gelingen Szenen, die den Spielern gefallen und dem Publikum ein gutes Gefühl geben?

Kurzes Warm-up und dann direkt ins Szenenspiel!

ca. 8 Teilnehmer/-innen, zwei pralle Stunden Impro
Preis: EUR 22,-

Bitte anmelden unter
simone@improvisationstheater.net

Veranstaltungsort: www.erfahrungsraum.net

Wichtig:
 
Bei Anmeldung ist der Teilnahmebetrag sofort zu entrichten. Die Anmeldung gilt dann als verbindlich und der Workshopplatz ist dann gesichert.
Falls es Dir / Ihnen dann nicht möglich sein sollte, am Workshop teilzunehmen, können Sie eine Ersatzperson schicken. Falls auf unserer Warteliste für den entsprechenden Termin eine passende Ersatzperson zu finden ist, kommen wir Dir / Ihnen damit entgegen. Sollte sich niemand finden, ist der volle Betrag zu entrichten.

Monatlich gibt es einen Improtheater Workshop für Einsteiger/-innen und Erfahrenere. Weitere Termine demnächst hier. Schaut auch gerne unter www.improvisationstheater.net

 

Yoga Kurs - krankenkassenbezuschusst

Geschmeidig und in Bewusstheit eintauchen und auftauchen durch Hatha Yoga, Meditation und Atembeobachtung.

Ab 6. März 2019  ab 18.45 Uhr

Kursleitung: Christine Gopi Holzer

Kosten: EUR 120,- / 10 x

im erfahrungsraum Aschaffenburg

Bei Interesse bitte bei beratungspraxis.ab@gmx.de anmelden.

 Aufstellungsseminare

Wer bin ich ? Wo sind meine Grenzen?

AUFSTELLUNGSSEMINARE ZUR SYSTEMISCHEN SELBSTINTEGRATION nach Langlotz

Das nächste Aufstellungsseminar findet am 28. März 2019 um 18 Uhr statt.

Bei Burnout, Symptomen, Ängsten, Partnerschaftskonflikten, berufliche Thematiken, Depressionen, Essstörungen und anderen Themen gut geeignet.

Näheres zur Methode unter www.e-r-langlotz.de

Die SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION NACH LANGLOTZ® ist eine lösungsorientierte Intensivtherapie, die Elemente von Systemaufstellung, Gestalttherapie und archaischen Abgrenzungs- und Ablösungsritualen verbindet, um die Entwicklung von Selbst und Selbstbestimmung des Klienten zu initiieren.


Als zentrale Ursache für Stress, Beziehungsstörungen, für seelische und psychosomatische Gesundheitsstörungen wird eine weit verbreitete innere Beeinträchtigung der Selbstbestimmung (Autonomie) gesehen. Seit Generationen haben sich Kinder an die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Eltern angepasst, die seit Jahrhunderten durch Armut und Ausbeutung, Gewalt und Übergriff, Krieg und Schuld, Vertreibung, Flucht und den frühen Verlust naher Angehöriger traumatisiert waren. Die Menschen haben sich angepasst, um zu überleben, um die Nähe oder zumindest die Illusion von Nähe nicht zu verlieren. Aber der Preis ist und war hoch!


Die Betroffenen können ihre eigenen Gefühle und Bedürfnisse nicht mehr spüren und leben, können sich nicht nach ihren Gefühlen und Bedürfnissen orientieren, können daher ihre Beziehungen, ihr Leben nicht authentisch, selbst bestimmt (autonom) gestalten. Oft fehlt die Fähigkeit, sich im Kontakt angemessen abzugrenzen. Nur wer sich abgrenzen kann ohne sich überabgrenzen zu müssen, kann authentische Beziehungen zu sich und anderen leben. Oft wird Liebe mit einander brauchen verwechselt. Die Menschen sind entfernt von ihrem SELBST und von echter Nähe.


Die SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION ® nach Langlotz ist geeignet, dem Klienten seine symbiotischen Überlebensstrategien (Identifikationen, Verschmelzungstendenzen) bewusst zu machen und in einem strukturierten Lösungsprozess die Entwicklung von SELBST und SELBSTBESTIMMUNG (AUTONOMIE) zu initiieren. Der Klient gewinnt die Fähigkeit, im Angesicht des Gegenübers eigene Gefühle und Bedürfnisse wieder zu spüren und sich gleichzeitig angemessen abzugrenzen. Die SYSTEMISCHE SELBST-INTEGRATION® versteht sich als eigenständiges Therapiekonzept, welches andere bereits bewährte Konzepte komplementär ergänzt
.

Anmeldungen unter schmitt@psychologiepraxis.de

Der nächste Termin ist der 16. Mai 2019 um 18 Uhr

Preis: EUR 120,- für Aufstellende, EUR 30,- für Nicht- Aufstellende

www.erfahrungsraum.net

 

------------------------------------------------------------------------------------

 

 


 

 .

 

  

 

^